Saison 2016/17 - Kreisklasse

Saison 2016/1

TSVgg IV schlägt nach dem Aufstieg stark verjüngt in der Kreisliga auf

 

Die von Stephan Moers trainierte 4. Mannschaft tritt nach dem Gewinn der Meisterschaft in der vergangenen Saison in der Saison 2016/17 eine Klasse höher, in der Kreisliga an. Sie ist deutlich verjüngt worden, da Annika Stetter, Larissa Kronenberger, Kim Winckiewicz und Katharina Blum in die 3. Mannschaft hochgezogen wurden.

Lena Gerhard, Lilly Köpf, Johanna Matuschewski, Marie Thelen, Leonie Misera und Sarah Wolf bilden weiterhin den Stamm der Mannschaft. Aus der Jugend hinzu kamen Sarah Bach, Emilia Fazzi, Anna Maas, Celine Lutgen, Sophia Penno, Leonie Misera, Tanja Mißbach, Pia Zeuner und Helen Reimann. Das Team wird weiterhin von Stephan Moers trainiert und betreut. Ziel ist es, den noch sehr jungen Spielerinnen so weit wie möglich Spielpraxis zu geben.

Die 4. Mannschaft, die in der Regel gegen die 2. oder 3. Mannschaft anderer Vereine spielt, hat ihre ersten beiden Spiele, gegen den VSC Guldental III und gegen den TV Abenheim II, gewonnen. Die weiteren Spiele gegen den TV Nieder-Olm II, die TG Nieder-IngelheimI, die TGM Gonsenheim V, den VfL Roxheim, den MTV Bad Kreuznach und die SG Weinsheim II wurden verloren.

In der Rückrunde wurden die Spiele gegen dem MTV Bad-Kreuznach, die TG Nieder-Ingelheim, den VSC Guldental III und die TGM Gonsenheim V verloren. Es stehen noch die Heimspiele gegen den TV Abenheim II und die SG Weinsheim II sowie die Auswärtsspiele gegen den TV Nieder-Olm II und den VfL Roxheim aus. Da es sich bei diesen Teams um Teams aus der unteren Tabellenhälfte handelt, könnten noch weitere Punkte eingefahren werden. Die Vierte steht nach dem 9. Spieltag und 12 Spielen auf dem 8. Platz.

2016.05.20 Meister Urkunde 2015 16

 

Saison 2015/16

4 .Damenmannschaft schafft Sensation und wird Meister in der Kreisklasse

2016.03.20 4

Glückwunsch an den Meistertrainer

Stephan Moers

und sein junges Nachwuchsteam: 

Johanna Matuschewski, Kim Winchiewicz, Sarah Wolf, Katharina Blum, Celine Lutgen, Lena Gerhard, Marie Thelen, Larissa Kronenberger, Leonie Misera, Lilly Köpf,  Lilli Walter und Annika Stetter.

1

TSVgg

Stadecken-Elsheim IV

16 14 44:14 41
2 TV Abenheim II 16 13 45:15 40
3 VfL Roxheim II 16 12 38:16 35
4 SG Schornsheim / Nieder Olm IV 16 12 38:19 35
5 VSC "Spike" Guldental III 16 8 28:27 25
6 TV Gau-Algesheim III 16 7 26:33 19
7 TuS Gensingen II 16 4 17:41 11
8 SG Weinsheim III 16 2 11:45 6
9 TV Hechtsheim II 16 0 11:48 4

 

 

4. Damenmannschaft schlägt in der Saison 2015/16 stark verjüngt in der Kreisklasse auf

und übernimmt die Tabellenführung

 

Stephan Moers trainiert in der Saison 2015/16 die 4. Mannschaft, die in der Kreisklasse gemeldet ist.

Ziel: Den Nachwuchsspielerinnen viel Spielpraxis zu geben.

4.M. 2016.01.23

Mannschaftskader 2015/16: stehend v.li Johanna Matuschewski, Kim Winchiewicz, Sarah Wolf, Katharina Blum, kniend v.li. Celine Lutgen, Lena Gerhard, Marie Thelen, Larissa Kronenberger, nicht auf dem Foto: Leonie Misera, Corinna Eppelmann, Priska Große-Böckmann, Lilly Köpf,  Vanessa Puls, Lea Schmidberger, Annika Stetter, Natascha Stumpf, Lilli Walter.

 

VVRh-Kreisklasse Frauen - Gesamttabelle vor der Rückrunde 2015/16

 
 MannschaftSpieleSiegeSätzePunkte
1 TSVgg Stadecken-Elsheim IV 15 13 41:13 38
2 SG Schornsheim / Nieder Olm IV   15 12 38:16 35
3 TV Abenheim II   14 11 39:15 34
4 VfL Roxheim II   15 11 35:16 32
5 VSC "Spike" Guldental III   15 8 28:24 25
6 TV Gau-Algesheim III   15 6 23:31 17
7 TuS Gensingen II   14 3 13:36 9
8 SG Weinsheim III 14 2 9:39 5
9 TV Hechtsheim II 15 0 9:45 3

 

 

 

Saison 2014/15

 

Der Mannschaftskader der 4.Mannschaft 2014/15

4. Mannschaft erreicht Saisonziel und fördert Nachwuchstalente

Zu Beginn der Rückrunde 2014/15 stand unsere von Stephan Moers trainierte 4.Mannschaft bereits auf Platz 6 in der Kreisliga. Das Saisonziel Klassenerhalt war damit schon erreicht, da die beiden Tabellenletzten bereits 10 Punkte Abstand hatten. Dies ermöglichte es dem Trainer auch den neu hinzugekommenen sehr jungen Nachwuchsspielerinnen ausreichend Spielpraxis zu geben. Denn zu den Stammspielerinnen in der 4. Mannschaft kamen noch einige Spielerinnen mit Mehrfachspielrecht hinzu. Diese Spielerinnen trainierten abwechselnd in der 4. und 5. Mannschaft und konnten ab dem vierten Spieltag in beiden Mannschaften eingesetzt werden. Eine ideale Lösung, um Nachwuchstalenten ausreichend Spielpraxis in der unteren Spielklasse zu geben und sie gleichzeitig schrittweise an das höhere Niveau in der Kreisliga heranzuführen.

Mannschaftskader 2014/15: Yana Braun, Corinna Eppelmann, Milena Horst, Jana Noll, Selina Oakley, Lilli Walter, Hannah Walter, Kim Winchiewicz und Chiara Weyerhäuser. Mit Mehrfachspielrecht kommen hinzu Amina Anizi, Anna Mauren und Anna Schneider und Nora Wenz. Trainer: Stephan Moers

 

5. Mannschaft feiert Meisterschaft in der Kreisklasse

2013.02.17 5.M. 1

 

Die von Karin Lochmann trainierte 5. Damenmannschaft des TSVgg Stadecken-Elsheim startete leider etwas holprig in die neue Saison 2014/2015. Bereits vor dem ersten Spiel verletzte sich Leistungsträgerin Amina Anizi im Training und musste längere Zeit pausieren, zwei weitere Spielerinnen verließen die Mannschaft aus privaten Gründen.

Das erste Spiel der Saison fand in Guldental statt und die Stadecken-Elsheimerinnen mussten, aufgrund weiterer privater Ausfälle, mit sechs Spielerinnen antreten. Nichtsdestotrotz zeigten diese 6 vollen Einsatz und konnten den ersten sowie dritten Satz für sich entscheiden. Am Ende reichten die Kräfte jedoch nicht aus und die Mädchen mussten sich im fünften Satz geschlagen geben. Im zweiten Saisonspiel konnte die Mannschaft wieder vollzählig antreten und gewann sehr souverän 3:0 gegen den VfL Roxheim (25:8, 25:19, 25:16).

Es folgten zwei Heimspiele hintereinander. Wieder gab es diverse andere private Verpflichtungen der Spielerinnen und so konnte die Mannschaft im ersten Heimspiel nicht geschlossen antreten. Trotzdem durften die Zuschauer viele sehr spannende Sätze verfolgen, bei denen der Ausgang lange Zeit ungewiss war. Immer wieder erkämpften sich beide Mannschaften einen oder zwei Punkte Vorsprung. Leider reichte es am Ende für die Stadecken-Elsheimerinnen nicht und sie mussten sich den Mädchen aus Gonsenheim 3:1 (25:17, 23:25, 16:25, 18:25) und den Spielerinnen der TG Nieder-Ingelheim 3:0 (25:27 22:25 20:25) geschlagen geben.

Im nächsten Heimspiel lief es besser, die Mannschaft startete wieder vollzählig und gewann beide Spiele. Nach sehr guten Angaben, perfekt angewendeten Trainingsinhalten und einem guten Zusammenspiel der Mädels durfte sich die 5.Mannschaft über einen 3:1 Sieg gegen die SG Weinsheim (20:25, 25:11, 25:16, 25:16) und einen 3:0 Sieg gegen den TUS Bingen-Büdesheim (25:19, 25:22, 25:16) freuen.

Das vorletzte Spiel der Hinrunde bestritten die Stadecken-Elsheimerinnen in Hechtsheim – kein unbekannter Gegner aus zurückliegenden Jahren. Bei diesen Begegnungen waren bisher immer spannende Sätze, die teilweise Punktestände in den 30ern aufwiesen, zu sehen. So wurde es auch diesmal sehr, sehr spannend. Die Mädchen mussten ohne ihre Trainerin anreisen, die an diesem Tag selbst ein Spiel bestritt. Das „Vertretungstrainerteam“ Marc Neyrat und Thorsten Engel machte seine Sache jedoch sehr gut und führte die Mannschaft zu einem 3:2 Sieg (25:19, 11:25 25:22, 17:25, 8:15).

Auch in den beiden letzten Spielen konnten die Stadecken-Elsheimerinnen überzeugen und siegten 3:0 in Bad-Kreuznach (18:25, 22:25, 21:25) und 3:0 (25:17, 25:12, 25:14) gegen Bingen-Büdesheim. Somit sicherten sich die Mädchen am 11.Spieltag den 2. Tabellenplatz. In der Rückrund legten die Spielerinnen eine fabelhafte Serie hin, gewannen u.a. das Nachbarschaftsderby gegen Mainz-Gonsenheim,  und wurden schließlich mit dem 1.Platz und dem Gewinn der Meisterschaft belohnt.

Mannschaftskader 2014/15: Franka Bartels, Katharina Blum, Nora Wenz, Anna Mauren, Anna Schneider, Amina Anizi, Vanessa Puls, Larissa Kronenberger, Natascha Stumpf, Marie Thelen und Priska Große Böckmann.

Saison 2013/14 - TSVgg V- Kreisklasse

 

5.Damenmannschaft spielt in der Kreisklasse mit viel Spaß und Erfolg

 

 

Zu Beginn der Saison gab es einige Umstrukturierungen und Neuzugänge in der 5.Damenmannschaft. Einige Spielerinnen aus der im letzten Jahr in die Bezirksklasse aufgestiegenen 5. Mannschaft haben den Sprung in die 4. Damenmannschaft gewagt, neue Spielerinnen sind dazu gestoßen, um die Mannschaft zu unterstützen. Sie besteht jetzt aus 14 Spielerinnen im Alter zwischen 13 und 18 Jahren. Viele spielen auch noch in der U16 oder der U18 mit, wo sie zusätzliche Spielpraxis für die Saison sammeln können.

Die Mädchen spielen gut im Team zusammen und konnten so bereits einige Erfolge feiern. Im Moment kämpfen 9 Mannschaften um die oberen Platzierungen, also wird in 8 Auswärts- und 4 Heimspielen um den Sieg gespielt. Vier Auswärtsspiele und zwei Heimspiele sind schon gespielt und es konnten bereits fünf Siege gefeiert werden!

Der Ausgang des ersten Spiels blieb am Anfang unklar, doch schließlich konnte unser Team die Oberhand gewinnen und das Spiel gegen Bad Kreuznach mit 3:2 für sich entscheiden. Am zweiten Spieltag waren die Mädchen sehr motiviert und konnten gegen Alzey mit 3:0 einen klaren Sieg erzielen. Bedauerlicherweise waren am ersten Heimspiel nur 6 Spielerinnen anwesend, sodass nicht ausgewechselt werden konnte. Die Mädchen aus Stadecken- Elsheim mussten so eine Niederlage (3:2) gegen Hechtsheim einstecken, auch wenn es sehr knapp war. Doch trotz des Spielermangels unterlag Osthofen den Mädchen mit 3:1, was wohl auch dem guten Teamgeist zu verdanken war.

Beim nächsten Auswärtsspiel musste sich unser Team jedoch den sehr starken Gegnerinnen aus Undenheim geschlagen geben (3:0). Das nächste Heimspiel war aber wieder von Erfolg gekrönt. Die TSVgg gewann mit 3:0 gegen Schornsheim/ Nieder- Olm) und 3:1 gegen Guldental. Am ersten Spieltag der Rückrunde verlor die 5.Mannschaft gegen den VfL Roxheim 3:0. Trotzdem war es ein sehr spannendes Spiel.

Im Moment steht die 5. Damenmannschaft auf Platz 3. Weitere Heimspiele finden am 22. Februar und 8. März statt. Über viele laute Zuschauer freuen sich Amina Anizi, Anna Schneider, Franka Bartels, Kerstin Kalusche, Luisa Mosner, Marie Scholz, Milena Wünsch, Natascha Stumpf, Nora Wenz, Vanessa Puls, Verena Roos, Pia Zeuner, Larissa Kronenberger und Anna Mauren.

Anna Mauren