Fast wäre der Sieg noch zerronnen

TTC Ockenheim I – TSVgg Stadecken-Elsheim III 6:9

Noel Zimmer (29.11.2016) Wieder gelang der TSVgg in Stammformation ein perfekter Start: Nach 5:0 und 7:1 schien es endlich mal auf einen klaren Sieg hinauszulaufen. Doch wieder war im zweiten Einzel-Durchgang der Wurm drin. Nur Michael Reh und Noel Zimmer - beide an diesem Abend in den Einzeln und in ihrem Doppel nicht zu schlagen - waren hier erfolgreich und holten somit den 8. und den umjubelten 9. Punkt zum Sieg.

 

                                                                            Noel Zimmer holte den Siegpunkt.

Gut begonnen, doch nicht gewonnen

TSVgg Stadecken-Elsheim III – TTG Bingen/Münster-Sarmsh. II 7:9

Jens Christmann (21.11.2016) Traumstart für die TSVgg: alle drei Eingangsdoppel wurden gewonnen, Dennis Krost legte in seinem 1. Einzel nach und Hans-Jürgen Mann führte nach Sätzen schon mit 2:0, doch dann kam Sand ins Getriebe. Da die Mitte in den Einzeln leer ausging, blieb nur die Hoffnung, dass das letzte Doppel wenigstens noch 1 Punkt rettet – vergeblich. Nach der Partie wurde diskutiert, ob man in Bestbesetzung bessere Chancen gehabt hätte. Michael Reh, die etatmäßige Nr. 1 der Dritten, hat an diesem Abend für die Zweite spielen müssen, da hier ein Spieler wegen einer privaten Fete fehlte.

In Sponsheim hingen die Trauben zu hoch

TSV Sponsheim II  - TSVgg Stadecken-Elsheim III   9:7

Harald Poss (09.11.2016) Gerne hätten die Elsheimer einen Punkt mitgenommen, doch die Sponsheimer Harald Poss und Michael Brenner machten an diesem Abend den Unterschied: sie blieben ungeschlagen und holten somit 7 Zähler. Auf der anderen Seite konnte sich jeder Elsheimer mindestens einmal freuen, doch am Ende jubelten nur die Gastgeber, die mit diesem Sieg ernsthafte Verfolger unserer Zweiten bleiben.

 

 

 

 

Die Dritte siegt ohne drei

TSVgg Stadecken-Elsheim III – TTC Frei-Weinheim 9:7

Gübler/Themann (04.11.2016) Neben den etatmäßigen Spitzenspieler Michael Reh und Dennis Krost, die für die zweite Mannschaft im Einsatz waren, fehlte noch Noel Zimmer. „Mit einem Punkt können wir heute zufrieden sein“, war die einhellige Meinung der Gastgeber vor dem Spiel. Doch mit einer beeindruckenden Leistung sicherten die Ersatzspieler Andreas Themann, Ulf Gübler und Martin Buschinsky für die Dritte den überraschenden Sieg. An acht der gewonnenen Spiele waren sie beteiligt, den neunten Punkt holt Stammspieler Hans-Jürgen Mann im Spitzeneinzel gegen Markus Imblan.

Hessel und Co. eine Nummer zu groß

TG Nieder-Ingelheim II – TSVgg Stadecken-Elsheim III 9:6

Hessel_Schmitt (24.10.2016) Im Duell der Verfolger mussten die Gäste eine herbe Niederlage hinnehmen. Spielentscheidend war die Dominanz des vorderen Mannschaftsteils der Ingelheimer. Ralf Hessel und Kai Uwe Schmitt setzten sich in ihren fünf Spielen bei nur einem Satzverlust souverän durch. Auf Elsheimer Seite konnten nur Hans-Jürgen Mann und Christian Dörr voll überzeugen.