Vereinsgeschichte

Die Geschichte der TSVgg

1848 Gründung des TV Elsheim (vor dem 11.11.)
1852 Verbot aller Turnvereine durch das Großherzogtum Hessen-Darmstadt
1861 Wiedergründung
1886 Gründung des TV Stadecken
1891 Erstes Statut des TV Elsheim (06.04.1891)
1898 Erste Vereinsfahne TV Elsheim (bis heute erhalten)
1898 50 Jahre TV Elsheim - 30 aktive Turner
1914 - 1919 Turnbetrieb TV Stadecken ruht. 69 aktive, 16 inaktive Mitglieder, 10 Zöglinge
1914 - 1920 Turnbetrieb TV Elsheim ruht. 81 aktive, 29 inaktive Mitglieder
1929 Gründung der Turngesellschaft Stadecken
1930 Gründung einer Fußballabteilung beim TV Stadecken (aufgelöst 1932)
1933 Zusammenschluss der beiden Stadecker Turnvereine
1937 - 1945 Turnbetrieb TV Elsheim ruht
1940 - 1945 Turnbetrieb TV Stadecken ruht
1946 Wiederaufnahme des Turnbetriebes TV Elsheim
1946 Gründung des SV Elsheim als Fussballverein
1947 Gründung des SV Stadecken als Fussballverein mit einer Turnabteilung
1949 Zusammenschluss von TV Elsheim und SV Elsheim zum Turn- und Sportverein Elsheim 1848 mit den Abteilungen Turnen, Fußball und Tischtennis
1950 Wiedergründung des TV Stadecken
1957 - 1958 Bau des Sportplatzes "Hinter der Höll" in Stadecken mit Hilfe des amerikanischen Militärs aus Mainz
1959 Bau des Sportplatzes zwischen den Ortsteilen mit Hilfe des amerikanischen Militärs aus Wackernheim
1967 Erstmals gemeinsame Fussballmannschaft von TuS Elsheim 1848 und SV Stadecken
1971 - 1973 Fusionierung von TuS Elsheim 1848, TV Stadecken 1886 und SV Stadecken 1947 zur Turn- und Sportvereinigung 1848 Stadecken-Elsheim e.V. mit etwa 600 Mitgliedern
1973 Vereinsinternes Mitteilungsblatt
1976 Fertigstellung des Sport- und Vereinsheims beim Sportplatz zwischen den Ortsteilen in Eigenarbeit
1997 Fast 1.700 Mitglieder, Breitensport in den Sparten Turnen, Fussball, Tischtennis, verschiedene Kursangebote
1998 150-jähriges Jubiläum, Motto "150 Jahre Sport im Ort", Feierlichkeiten mit Festakt, Jubiläumsball, Umzug und Turngala
2000 Gründung der Abteilung Volleyball
2002 Bau und Einweihung der Beachanlage mit zwei Spielfeldern
2004 Auszeichnung mit der Sepp-Herberger-Urkunde für vorbildliche Arbeit im Jugend-Fußball-Bereich
2008 Bau und Einweihung des Kunstrasen-Sportplatzes
2011 Volleyball: Aufstieg der 1.Damenmannschaft in die Regionalliga-Südwest
2012 Auszeichnung der Abteilung Volleyball durch die Verbandsgemeinde für das besondere ehrenamtliche Engagement
1848 Gründung des TV Elsheim (vor dem 11.11.)
1852 Verbot aller Turnvereine durch das Großherzogtum Hessen-Darmstadt
1861 Wiedergründung
1886 Gründung des TV Stadecken
1891 Erstes Statut des TV Elsheim (06.04.1891)
1898 Erste Vereinsfahne TV Elsheim (bis heute erhalten)
1898 50 Jahre TV Elsheim - 30 aktive Turner
1914 - 1919 Turnbetrieb TV Stadecken ruht. 69 aktive, 16 inaktive Mitglieder, 10 Zöglinge
1914 - 1920 Turnbetrieb TV Elsheim ruht. 81 aktive, 29 inaktive Mitglieder
1929 Gründung der Turngesellschaft Stadecken
1930 Gründung einer Fußballabteilung beim TV Stadecken (aufgelöst 1932)
1933 Zusammenschluss der beiden Stadecker Turnvereine
1937 - 1945 Turnbetrieb TV Elsheim ruht
1940 - 1945 Turnbetrieb TV Stadecken ruht
1946 Wiederaufnahme des Turnbetriebes TV Elsheim
1946 Gründung des SV Elsheim als Fussballverein
1947 Gründung des SV Stadecken als Fussballverein mit einer Turnabteilung
1949 Zusammenschluss von TV Elsheim und SV Elsheim zum Turn- und Sportverein Elsheim 1848 mit den Abteilungen Turnen, Fußball und Tischtennis
1950 Wiedergründung des TV Stadecken
1957 - 1958 Bau des Sportplatzes "Hinter der Höll" in Stadecken mit Hilfe des amerikanischen Militärs aus Mainz
1959 Bau des Sportplatzes zwischen den Ortsteilen mit Hilfe des amerikanischen Militärs aus Wackernheim
1967 Erstmals gemeinsame Fussballmannschaft von TuS Elsheim 1848 und SV Stadecken
1971 - 1973 Fusionierung von TuS Elsheim 1848, TV Stadecken 1886 und SV Stadecken 1947 zur Turn- und Sportvereinigung 1848 Stadecken-Elsheim e.V. mit etwa 600 Mitgliedern
1973 Vereinsinternes Mitteilungsblatt
1976 Fertigstellung des Sport- und Vereinsheims beim Sportplatz zwischen den Ortsteilen in Eigenarbeit
1997 Fast 1.700 Mitglieder, Breitensport in den Sparten Turnen, Fussball, Tischtennis, verschiedene Kursangebote
1998 150-jähriges Jubiläum, Motto "150 Jahre Sport im Ort", Feierlichkeiten mit Festakt, Jubiläumsball, Umzug und Turngala
2004 Auszeichnung mit der Sepp-Herberger-Urkunde für vorbildliche Arbeit im Jugend-Fußball-Bereich