Gau-Einzelmeisterschaften Einzel in Ingelheim

20190324 GauEinzel maennlich 143

symbol turnenInsgesamt 13 Turner der TSVgg Stadecken-Elsheim gingen in diesem Jahr bei den Gau‑Einzelmeisterschaften im Gerätturnen männlich in Ingelheim an den Start. Am Vormittag traten unsere sechs jüngsten Turner im größten Wettkampf des Tages gegen acht weitere Turner aus Bingen und Ingelheim an. Malte Hausherr eröffnete seinen Wettkampf in der Altersklasse 10-11 Jahre mit einer schönen Ringe‑Übung (13,20 P), musste sich aber aufgrund eines Sturzes am Sprung letztendlich mit Platz 11 zufriedengeben. Lean Paulus, der erst seit wenigen Monaten in der Gruppe der Leistungsturner trainiert, meisterte seinen ersten Wettkampf mit Bravour: Besonders zu erwähnen waren seine Sprunghocke (14,40 P) und seine Barrenübung (12,50 P), mit welchen er sich letztlich den 10. Platz erkämpfen konnte. Bastian Alt zeigte, wie schon im Jahr davor, eine Bodenübung mit viel Eleganz und einer schönen Haltung, welche mit 13,10 Punkten bewertet wurde.

Auch an Barren und Reck führte er seine Übungen sehr sauber vor, was ihm am Ende den 8. Platz bescherte. Eine weitere tolle Überraschung bot uns Lukas Pfingsten, der nach einer langen Durststrecke im Training nun am Wettkampftag doch zeigen konnte welches Potential in ihm steckt: Alle zuvor noch wackligen Elemente wurden sicher und sauber von ihm ausgeturnt, wofür er mit 80,05 Punkten und dem 6. Platz belohnt wurde. Mit sechs Geräten auf konstant sehr hohem Niveau, mit bereits den ersten akrobatischen Elementen und mit einer sehr akkuraten Ausführung präsentierte Anton Urban sein großes Können. Am Reck erhielt Anton sensationelle 14,40 von 15,00 möglichen Punkten! Leider reichte es aufgrund einiger zweifelhaften Entscheidungen seitens der Kampfrichter nicht ganz für das Treppchen und so musste sich Anton am Ende mit dem 4. Platz zufriedengeben. Einer jedoch schaffte es sich in diesem Wettkampf mit 14 Teilnehmern auf das Treppchen zu turnen: Milian Gröhl war der Einzige, der es bis zum Schluss mit den beiden Turnern des TV Bingen aufnehmen konnte. Sowohl an Boden (14,60 P) als auch Ringe (14,65 P) konnte sich Milian in Topform präsentieren, doch leider mussten wir am Pauschenpferd kurzfristig auf die niedrigere Übung umstellen. Am Ende erturnte sich Milian eine wohlverdiente Bronze-Medaille mit 83,80 Punkten, welche uns große Hoffnung für die kommenden Rheinhessenmeisterschaften macht. In der nächst höheren Altersklasse traten insgesamt sechs Turner gegeneinander an. Hannes Hausherr zeigte erstmals seine neue Boden‑Übung mit Flick‑Flack und Überschlag. Auch an Barren (13,60 P) und Sprung (14,10 P) zeigte er tolle Übungen, doch trotz aller Anstrengung reichte es am Ende leider nur für den 6. Platz. Sein Vereinskamerad Aron Mitra erhielt sowohl an den Ringen (13,35 P) als auch am Barren (13,70 P) tolle Haltungsnoten und konnte sich so mit 79,90 Punkten ganz knapp vor Hannes auf den 5. Platz turnen.

Am Nachmittag fanden dann die Wettkämpfe im Programm Kür modifiziert LK1 und LK2 statt. Während im vergangenen Herbst Quentin Hochmann und Jorin Erkens dieses für die beiden noch neue Wettkampf Programm als Team meistern konnten, mussten sie sich heute jeweils einzeln beweisen. Jorin konnte eine tolle Leistung am Boden (11,05 P) abrufen und turnte sowohl den Salto vorwärts als auch rückwärts und auch am Barren (9,75 P) zeigte er eine sehr anspruchsvolle und flüssig durchgeturnte Übung, welche er mit einem Salto rückwärts beendete. Auch Quentin turnte wieder viele schwierige Übungen und führte diese sehr elegant und höchst konzentriert durch. Seine Kür am Boden ist ebenfalls besonders zu erwähnen, da diese so gut ausgeführt wurde, dass sie trotz eines fehlenden Elements mit 11,90 Punkten bewertet wurde. An den Ringen konnte Quentin das Kampfgericht und die Zuschauer begeistern: Die Schwierigkeit seiner Übung wurde mit 2,6 Punkten und die Ausführung mit 8,4 Punkten bewertet, welche ihm am Ende des Tages zum Gau Meister Titel verhalfen. Jorin landete mit nur 1,5 Punkten Rückstand auf dem 2. Platz und sicherte somit den Stadecken-Elsheimer Doppelsieg im Wettkampf LK2. In der nächst schwierigeren Wettkampfklasse (LK1) gingen insgesamt drei Turner der TSVgg an den Start. Besonders gespannt waren wir auf die neuen Übungen des mehrfachen Rheinland-Pfalz Meisters Jakob Hainel, doch dieser musste sich krankheitsbedingt leider kurzfristig vom Wettkampf abmelden. Umso größer ist die Spannung auf die Rheinhessen-Meisterschaften am 13./14.04.2019. Als Einziger in der Altersklasse 16/17 ging Niclas Hochmann (Vize-Rheinland-Pfalz Meister 2018) an den Start: Er zeigte erstmals einen Doppelsalto rückwärts am Boden und verdiente sich mit dieser Leistung 13,05 Punkte am Boden. Da Niclas keine Konkurrenz in seinem Wettkampf hatte, haben wir aus einigen Übungen die Schwierigkeiten etwas erniedrigt um das Verletzungsrisiko zu minimieren, doch trotzdem schaffte es Niclas insgesamt 68,35 Punkte zu erturnen, was uns große Hoffnung für die kommenden Wettkämpfe macht. In der Altersklasse 18/19 trat Christian Harth gegen unseren langjährigen Turnerfreund Aaron Baum aus Ingelheim an. Nachdem sich die beiden Turner an den ersten beiden Geräten noch ein knappes Kopf an Kopf Rennen lieferten, wurde der Wettkampf am Pauschenpferd entschieden: Christian musste beim seitlichen Wandern aus der Kreisflanke hin zu der Kreisflanke im Wechselstütz leider zwei Mal das Pferd verlassen und konnte diesen Fehler, trotz toller Leistungen am Reck (10,30 P) und souveränen Übungen an Barren und Sprung, nicht mehr einholen. Somit konnte Christian am Ende nur die Silber Medaille mit nach Hause bringen, für die Rheinhessen Meisterschaften sind wir aber optimistisch uns noch einen Platz nach vorne zu turnen. Getarnt im Trikot der TuS Gau-Bischofsheim konnte Janos Gröhl eine weitere Gold Medaille erturnen. Ganze 12,20 Punkte erturnte sich Janos mit seiner neuen Ringe‑Übung die unter anderem eine Stemme rückwärts zum Grätschwinkelstütz und einen Strecksalto rückwärts mit halber Schraube enthielt. Auch an Barren (10,65 P) und Boden (11,30 P) machte sich seine harte Arbeit der letzten Wochen bezahlt, sodass er trotz ernsthafter Schwierigkeiten am Reck sich noch vor Aaron Schorr vom MTV1817 platzieren konnte.

Patrick Weyerhäuser

  • 20190324_GauEinzel-maennlich_100
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_101
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_102
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_103
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_104
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_105
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_106
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_107
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_108
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_109
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_110
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_111
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_112
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_113
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_114
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_115
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_116
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_117
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_118
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_119
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_120
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_121
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_122
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_123
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_124
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_125
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_126
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_127
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_128
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_129
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_130
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_131
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_132
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_133
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_134
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_135
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_136
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_137
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_138
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_139
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_140
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_141
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_142
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_143
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_144
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_145
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_146
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_147
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_148
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_149
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_Siegerehrung_001
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_Siegerehrung_002
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_Siegerehrung_003
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_Siegerehrung_004
  • 20190324_GauEinzel-maennlich_Siegerehrung_005
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok