symbol-tischtennis Abteilung Tischtennis


 

In Freundschaft: TTG Vallendar/Urbar I gegen TSVgg Stadecken-Elsheim III 9:2

Ca. sechs Jahre ist es her, dass ich (Uli Schneider) in Urbar spielte. Da war ich sehr erfreut, als meine ehemaligen Mannschaftskollegen beim Training spontan den Entschluss fassten, meiner aktuellen Mannschaft ein Freundschaftsspiel in Urbar anzubieten. Und nachdem meine Mannschaftskollegen die Idee auch gut fanden, war schnell ein Termin ins Auge gefasst. Am 10.08. machten sich also die rheinhessischen Mannen, mit Barbara als Fotografin im Gepäck, auf den Weg nach Urbar. Doch schon auf der Autobahn sollte sich zeigen, dass dieser Weg kein leichter sein würde. Nachdem der Stau auf der A61 hinter uns lag, ein Parkplatz gefunden und im Hotel eingecheckt war, konnte es losgehen. Die Urbarer, in ihrer Kreisliga einer der Topfavoriten gegen Stadecken-Elsheim's Dritte, die am Saisonende froh sein kann, wenn der Abstiegskelch an ihr vorübergegangen ist, haben im Spiel nichts anbrennen lassen. Nach herzlicher Begrüßung durch Sportkamerad Joe Müller und dem unnachahmlichen Schlachtruf von Stefan Haag, Spitzname Hacker (dem Schlachtruf "Hackeeeeeeeeeeeer Pschorr" hatten wir auch nicht wirklich etwas Adäquates entgegenzusetzen), wurde jedem Spieler des Gastgebers das rheinhessische Grundnahrungsmittel - je eine Flasche Wein aus heimischen Anbau - als Gastgeschenk überreicht.

20180810 IMG 3269

 

 

Und schon ging es in die Eingangsdoppel. Jochen Baumgärtner und Uli Schneider chancenlos gegen das Doppel 1 der Urbarer Majid Jabery Dashtestany / Jörn Machau und Rainer Baumgärtner / Dennis Krost nach hartem Kampf im fünften Satz geschlagen. Dafür hielten Dominik Bernhart und Dieter Zimmer unsere Ehre hoch. Sie siegten 3:1 gegen Wolfgang Molzberger und Joe Müller.

 

 

 

 

 

 

 

Was dann folgte, war in den Einzeln wohl das, was die Dritte in der nächsten Saison erwartet. Schön mitgespielt, aber am Ende: "Außer Spesen nix gewesen". Lediglich Dieter Zimmer konnte noch einen Punkt ergattern. Aber an diesem Abend stand nicht das Ergebnis im Vordergrund, sondern die Freundschaft.

 

 

 

 

 

 

 

Wenn schon nicht im Spiel ausreichend, so konnten wir doch beim anschließenden Beisammensein mit Fleischwurst, Weck und Bier punkten. Beim Feiern zeigen sich doch die rheinhessischen Tugenden. Doch auch die Fotografin sah gegen Ende der Feier etwas unscharf. :-)

Wir freuen uns schon jetzt auf das vereinbarte Rückspiel in Stadecken-Elsheim, um eine Entscheidung herbeizuführen. Denn im direkten Vergleich Spiel - Fleischwurstessen steht es ja jetzt 1:1.

TT-Vereinsmeisterschaften 2018 im Herren-Einzel

Samstag, 04.08.2018 Vereinsmeisterschaften im Herren-Einzel oder sollen wir lieber sagen, Hitzeschlacht in der Selztalhalle. Die Temperaturen verlangten den Akteuren wirklich alles ab. Gespielt wurde in zwei Gruppen, zunächst jeder gegen jeden in der jeweiligen Gruppe. Im Anschluss daran dann Haupt- und Trostrunde und der Sieger heißt...

20180804 20180804 IMG 5208

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok